Bitte schicken Sie mir Infos zu folgenden Angeboten:

 Klavier lernen im Urlaub Wochenend-Crashkurs Klavier-Intensiv-Coaching

 Herr Frau


Bitte lasse dieses Feld leer.

Geben Sie den Sicherheitscode ein:
captcha

Ihr Seminarleiter und Pianocoach

Musikalische Ausbildung und erste Erfolge

Der Pianist, Klavierpädagoge und Piano Coach Joachim Wagenhäuser gewann vor seinem Musikstudium als Schüler des Frankfurter Dr. Hochs Konservatorium den 1. Preis im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, zusammen mit seinen Triopartnern Daniel Sepec (Violine) und Axel Sebastian Dehmelt (Violoncello). Nach seinem Pädagogikstudium und der nachfolgenden Künstlerischen Ausbildung (Solo-Klavier) legte er – als höchstmöglichen Abschluss – sein Konzertexamen an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Prof. Joachim Volkmann ab. Wagenhäuser war 2 Jahre lang Stipendiat des Lions Club International.

Vor und während des Studiums erfolgte eine ausgiebige Beschäftigung mit Kammermusik unter Wolfgang Hess (Dr. Hochs Konservatorium) und Prof. Rainer Hoffmann (Musikhochschule Frankfurt).

Joachim Wagenhäuser
Joachim Wagenhäuser

Zusätzlich erhielt Wagenhäuser seit seinem 8. Lebensjahr Orgelunterricht (KMD Wendelin Röckel) und begleitet als Organist seit dem 9. Lebensjahr Gottesdienste in katholischen und evangelischen Gemeinden.

Künstlerische Tätigkeitsfelder

Es folgten Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowie eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Sein frühzeitig gesetzter Schwerpunkt im Bereich der Kammermusik machte ihn zum gefragten Begleiter und Kammermusikpartner von Chören, Sängern und Instrumentalisten.

piano-intensiv-25

Umfangreiche Zusatzfortbildungen

Eine umfangreiche NLP-Ausbildung (Practitioner, Master und Trainer) sowie zahlreiche Fortbildungen erfolgten, u.a. in den Bereichen Klaviertechnik, Klaviermethodik, Improvisation, Elementare Musikpädagogik, Motivationspsychologie, Lernpsychologie, Schnell-Lese und -Lerntechniken (u.a. „Centered Learning“, T. Freudenthal), Sprachlernmethodik, Führungsqualitäten, Stimme und Performance, Bodypercussion, Gewaltfreier Kommunikation (nach M. Rosenberg),  sowie die intensive Beschäftigung mit positiver Psychologie (nach M. Seligman), Logotherapie (nach V. Frankl) und physiotherapeutischen Ansätzen und ermöglichten eine ständige Erweiterung des pädagogischen Spektrums.

Der berühmte „Blick über den eigenen Tellerrand“ ist für den Klavierlehrer und Seminarleiter zur beruflichen Passion geworden und so konnte er bereits zahlreiche „außerdisziplinäre“ Anregungen in den Klavierunterricht einbauen.

Hochkarätige Kammermusikpartner

Dabei arbeitete er mit zahlreichen  international renommierten Kammermusikpartnern zusammen, z.B. Daniel Sepec (Violine), dem Stuttgarter Hegel-Quartett mit Natalie Chee und Emily Körner, Violinen; Paul Pesthy, Viola und Prof. Elena Cheah, Violoncello, dem Tenor Christian Elsner (ARD-Preisträger), den Bratschistinnen Nora Niggeling (ARD-Preisträgerin mit dem Mandelring-Quartett) und Peijun Xu (1. Preis Yuri Bashmet-Wettbewerb Moskau), dem Pianisten Alexander Urvalov (Preisträger im Warschauer Chopin-Wettbewerb), der Geigerin Dana Gwasalia (1. Preis Tschaikowsky-Wettbewerb Moskau) sowie dem Kontrabassisten Esko Laine (ARD-Preisträger).

Erfahrener Klavierpädagoge und Piano Coach

Wagenhäuser unterrichtet als ausgebildeter Klavierlehrer seit über 30 Jahren an einer Musikschule und fungiert dort als Fachbereichsleiter für Tasteninstrumente. Außerdem beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit allen Aspekten des Themas „Klavier spielen lernen als Erwachsener“ und hat spezielle Konzepte für erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger am Klavier entwickelt. So führt er unter anderem 2-tägige Intensivkurse mit NLP (den „Klavier Explorer©“), Urlaubs-Intensivkurse für erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger sowie Pianointensiv-Einzelcoachings für ambitionierte Hobbypianisten durch.

Veröffentlichungen

Einige seiner Erfahrungen aus den Klavier Seminaren hat er in der Fachzeitschrift „Kommunikation und Seminar“ (Ausgabe 1/2014) veröffentlicht.

Für den Carus-Verlag komponierte Wagenhäuser einige Klavierbegleitungen zu der preisgekrönten Serie „Kinderlieder“, „Volkslieder“, „Weihnachtslieder“ und „Weihnachtslieder für Kinder“, die der Verlag zusammen mit dem SWR produzierte.

Ein Buch mit Impulsen und Tipps rund ums Klavier spielen ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich im Herbst 2017 erscheinen.